Hotel Erica

Stoffe, die Geschichten erzählen: Die elegante Symphonie des Hotels Erica.

Im pulsierenden Herzen von Tesero hüllt sich das Hotel Erica in neue Stoffe und webt eine Erzählung aus zarten Nuancen und kräftigen Akzenten. Margherita, die Künstlerin des Interieurs, malt meisterhaft auf dieser lebendigen Leinwand, der Hotelbar, und schafft eine visuelle Harmonie, die mit eleganten und warmen Tönen singt.

Die "Miami" Hocker (BS441B), elegante Möbelstücke der Bar, tragen schillernden Samt in einem tiefen, intensiven Blau, so tief wie der Mitternachtshimmel. Die zarte Vertiefung an der Rückenlehne ist ein visches Flüstern, das sich mit dem glatten Sitz verbindet, während die schwarzen Beine wachsam und diskret über dieses raffinierte Zusammenspiel von Formen und Farben wachen.

Die Bänke, neu geboren unter einem sorgfältig ausgewählten Eco-Nubuk, huldigen den majestätischen Bergen, ohne sie jedoch mit übertriebener Hingabe nachzuahmen. Ein helles, einladendes Grün bildet die Bühne für Kissen in antikem Rosa, Beige und Braun, in einem visuellen Spiel, das einlullt und umarmt, begrüßt und beruhigt.

Eine Schneidergeschichte von gekonnt gewählten Farbtönen und Texturen.

Der Stube-Raum, eine Schatztruhe aus Holz und Wärme, hat Tage der farblichen Unsicherheit erlebt, mit unsicheren Blicken und Gedanken, die unentschlossen auf dem Draht der Entscheidung tanzten. Aber ein Rat, weise und sanft wie eine Morgendbrise, hat die Lösung geformt: Eine maßgeschneiderte Bank aus zerknittertem orangefarbenem Samt, ein lebhafter, aber kontrollierter Akzent, bildet einen Kontrast zu modernen, runden Kissen, die sanft auf treuen und einladenden Tiroler Stühlen platziert sind.

Vor dem Fenster, dem Fenster zur Welt, tragen die "Abu Dhabi" Sessel (BS630A) würdevoll ihr Gewand aus dunkelgrünem Loden-Eco-Nubuk, im harmonischen Dialog mit dem orangefarbenen Samt der Bänke, während am Eingang die Africa (BS639BL) und Dublino (BS528BL) Poufs mit ihrem "Teddy"-Bezug weiche und einladende Umarmungen in warmen und umhüllenden Farbtönen bieten. Ein Bild, das zuerst in der Vorstellungskraft konzipiert wurde, hat sich zu einer Symphonie aus Eleganz und Komfort entfaltet, einer visuellen Ode an guten Geschmack und Gastfreundschaft.

Schließlich, in der prächtigen Kulisse des Hotels Erica, erheben sich der "Amburgo" Stuhl (BS491A) und der "Dublino" Sessel (BS528P) majestätisch als Inbegriff von Eleganz und Raffinesse, eine Atmosphäre von unvergleichlichem Königtum und Komfort beschwörend.